Newsletter

Vorname:
Nachname:
eMail-Adresse:
HTML Text
Anmelden Abmelden

Highlight

 


Auf Tour - nach begeisternder Uraufführung

Nach der Uraufführung des Theaterstücks "Ich fürchte nichts ..." ist das N. N. Theater jetzt in Gemeinden der Evangelischen Kirche im Rheinland zu Gast. Infos, LInks & Tourplan

„Ich bin vergnügt, erlöst, befreit“

Ich bin vergnügt, erlöst, befreit

Dieser Anfangssatz aus einem der Psalmgedichte von Hanns Dieter Hüsch (1925 – 2005) ist das Motto des Reformationsjubiläums der Evangelischen Kirche im Rheinland.

> weitere Informationen

Kalender

Dauerausstellung "Gelebte Reformation"
Ausstellung zur Barmer Theologischen Erklärung

Wuppertal: Gemarker Kirche
Evangelische Kirche im Rheinland
Ausstellung "Here I stand"
Eschweiler-Weisweiler: Gemeindezentrum Weisweiler
Ev. Kirchengemeinde Weisweiler-Dürwiß
Ausstellung "Ertragen können wir sie nicht!" - Martin Luther und die Juden : Wanderausstellung im Kirchenkreis Wesel - Wie kann Luthers Judenfeindschaft verstanden werden?
Hamminkeln: Ev. Gemeindezentrum Hamminkeln
Ev. Kirchengemeinde Wesel

> Alle anzeigen

r2017.org

Informationen zum Reformationsjubiläum 2017

> weitere Informationen

Service

 
Artikelbild

Reformation. Ein theologischer Impuls

Jesus Christus ... Gott will bei mir wohnen. Gnade ... kommt mir entgegen. Glaube ... tut mir gut. Die Bibel ... sagt mir was. Dies sind die Kernaussagen evangelischen Glaubens. Das macht "Reformation. Ein theologischer Impuls" deutlich. Der Impuls ist online als Multimediastory und gedruckt als Magazinheft erhältlich. Angebot: Die Texte und Fotos sowie Unterrichtsmaterialien gibt es zum Download.

Artikelbild

95 Gottesdienste an ungewöhnlichen Orten

Mit der Reformation sei die biblische Botschaft in den Alltag der Menschen gekommen. Zum 500-jährigen Reformationsjubiläum sollen Gottesdienste in Alltagsräume kommen. 95 Thesen lösten die Reformation aus - 95 Gottesdienste an ungewöhnlichen Orten ist das Ziel dieses Jubiläumsvorhabens im Jahr 2017.

Artikelbild

Theaterprojekt „Ich fürchte nichts“

Eine geschickt geschürte Furcht vor den Qualen des Fegefeuers. Der Ablasshandel als lukratives Geschäft mit der Angst und dem Glauben. Ein neues Medium, das revolutionäres Gedankengut in Windes Eile verbreitet. So blickt das N.N. Theater (Köln) auf 1517. Auf die Zeit, die es in sich hat. „Ich fürchte nichts …“ heißt das Theaterstück zum Reformationsjubiläum.

Artikelbild

Pop-Oratorium „Luther“

Die Aufführung am 4. Februar 2017 in Düsseldorf im ISS Dome erlebten Menschen ganz verschieden mit: im begeisterten Publikum, im großen, großartigen Chor. Das Pop-Oratorium „Luther“, uraufgeführt am Reformationstag 2015, ist eines der Projekte zum Jubiläum 500 Jahre Reformation.

 
























































































 


© 2017, 2017.ekir.de
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.