Der Reformation Flügel verleihen: Mitglieder des Theologischen Ausschusses falten Tauben, Symbole des Heiligen Geistes. Der Reformation Flügel verleihen: Mitglieder des Theologischen Ausschusses falten Tauben, Symbole des Heiligen Geistes.

"Verleihen Sie der Reformation Flügel"

Über das Jubiläum hinausweisen

Vorlesen

Die Bestellungen für das Origami-Papier sind raus. Grün, orange, blau ist das Papier, aus dem Tauben entstehen. Die Aktion "Verleihen Sie der Reformation Flügel" läuft. Zum Höhepunkt und Abschluss des 500. Reformationsjubiläums entstehen die Symbole des Geistes Gottes, die von der guten Nachricht künden und Gottes Wort in der Welt verbreiten. Frei nach dem Motto "vergnügt, erlöst, befreit".

Die Taube hinzubekommen, ist durchaus anspruchsvoll. Die Taube hinzubekommen, ist durchaus anspruchsvoll.

Gut schaffbar, aber auch ein bisschen herausfordernd: Die Tauben in Origami-Manier selbst zu basteln, ist schon als solches beflügelnd. Die Video-Anleitung oder wahlweise auch eine Beschreibung auf Papier stehen bereit. Spaß darf und soll sein. Das war auch spürbar, als die Mitglieder des Theologischen Ausschusses der Evangelischen Kirche im Rheinland selbst Hand anlegten und Tauben erstellten.

Die Tauben werden die guten Nachricht in die Welt tragen. Die Tauben werden die guten Nachricht in die Welt tragen.

Zugleich bietet die Aktion Raum für Inhalt: Welcher Bibelvers inspiriert - über das Reformationsjubiläum hinaus? Welche Glaubenseinsicht wurde neu gewonnen und trägt über die Feiern des 500. Thesenanschlags in die Zukunft? Wer bei der Aktion mitmacht, ist herzlich eingeladen, die entsprechenden Zitate auf die Papiertauben zu schreiben - und sie - mindestens symbolisch oder ein Stück weit - zum Fliegen zu bringen.

Ende diesen Monats, am 31. Oktober, jährt sich Martin Luthers Thesenanschlag zum 500. Mal, das wird landauf, landab groß gefeiert werden. Und darf doch gern über den Tag hinausreichen und beflügeln - so das Ziel der Aktion "Verleihen Sie der Reformation Flügel". 

 

ekir.de / 2.10.2017