„Ich bin vergnügt, erlöst, befreit“

Ich bin vergnügt, erlöst, befreit

Dieser Anfangssatz aus einem der Psalmgedichte von Hanns Dieter Hüsch (1925 – 2005) ist das Motto des Reformationsjubiläums der Evangelischen Kirche im Rheinland.

mehr
Service

Vorbereitung: Service

Gemeindebrieftexte

Hier sind Texte zu finden, die in Gemeindebriefen gern übernommen werden können. Sinnwahrende Ergänzungen oder Kürzungen sind selbstverständlich möglich. Für die Bebilderung sind Links zur Cartoons, Fotos und dem Logo zu finden.

Save the date! Termine im Jubiläumsjahr

Es ist ein Jahrhundertereignis. Und deshalb lohnt es sich, schon jetzt im Terminkalender Zeiten zu blocken, um an den besonderen Feiern und Veranstaltungen rund um das 500. Reformationsjubiläum teilnehmen zu können. Vielleicht ja auch mit einem kleinen Ausflug oder sogar durch eine weite Reise.

Auftakt der Feierlichkeiten ist das Reformationsfest in diesem Jahr: Für den 31. Oktober 2016 ist die Feierliche Eröffnung des Jubiläumsjahres mit Gottesdienst und Festakt in Berlin vorgesehen.

Am 4. Februar 2017 wird das Pop-Oratorium "Luther" im Düsseldorfer ISS-Dome aufgeführt.

Am 17. Februar 2017 steht die Uraufführung des Luther-Stücks "Ich fürchte nichts..." in der Düsseldorfer Johanneskirche auf dem Programm.

Am 10. März 2017 ist in der Johanneskirche in Düsseldorf die Vernissage des Kunstprojekts "reFORMation transFORMation". Die Kunstausstellung wird danach in weiteren Stadt- und Citykirchen zu sehen sein.

Am 11. März 2017 sind deutschlandweit Ökumenische Gottesdienste "Healing of Memories" geplant.

Vom 22. bis 24. März 2017 macht der Europäische Stationenweg der Reformation in Wuppertal Halt.

Vom 20. Mai bis 10. September 2017 ist in Wittenberg die Weltausstellung der Reformation zu sehen. Aus der Evangelischen Kirche im Rheinland ist die Ausstellung "Gelebte Reformation - Barmer Theologische Erklärung" beteiligt.

Vom 25. bis 28. Mai 2017 findet der Deutsche Evangelische Kirchentag in Berlin und Wittenberg statt. Infos: www.kirchentag.de

Am 5. Juni 2017 wird in Koblenz das Ökumenische Christusfest gefeiert. Infos: www.christusfest-koblenz.de

Am Reformationstag 31.Oktober 2017, wenn sich Martin Luthers Thesenanschlag zum 500. Mal jährt, werden in zahlreichen Städten und Gemeinden Festgottesdienste gefeiert.

Alle Informationen auf der rheinischen Website zum Reformationsjubiläum: 2017.ekir.de

„Ich bin vergnügt, erlöst, befreit“

Die Evangelische Kirche im Rheinland feiert das Jubiläum 500 Jahre Reformation unter dem Motto: „Ich bin vergnügt, erlöst, befreit!“ Der Satz stammt vom niederrheinischen Kabarettisten Hanns Dieter Hüsch (1925 – 2005), genauer gesagt aus einem Psalm, den Hüsch gedichtet hat.

Das Motto verbindet die Aktivitäten in der rheinischen Kirche und folgt dem Anspruch, den sich die Evangelische Kirche im Rheinland zum Reformationsjubiläum gegeben hat: die Kernbotschaft der Reformation, die Orientierung an Gottes Wort in unserer Zeit, ins Gespräch zu bringen.

Das Schwere leicht gesagt - das war eine Gabe, mit der Hanns Dieter Hüsch Menschen begeistern konnte. Seine Erzählungen fassen den Alltag der Menschen in Farbe. In seinen Beschreibungen des Skurrilen, des Abgründigen und der Tiefen des Lebens spürt man seine Nähe zu den Zuhörern und Leserinnen. Er weiß um die Lebensthemen, die Sorgen machen und umtreiben können. Hüsch bringt zum Nachdenken und zum Lachen.

Die Adjektive "vergnügt, erlöst, befreit" beschreiben ein Lebensgefühl, den der reformatorische Impuls bei evangelischen Christinnen und Christen heute auslösen sollte. Es drückt sich in der Glaubenserfahrung aus, Gottes Dienst an sich selbst zu spüren und als ein von Gott geliebtes Menschenkind angeschaut zu werden. In diesem Vertrauen können Christenmenschen vergnügt leben. Und ihren Glauben als freie Menschen in der Welt leben und davon erzählen.

Pop-Oratorium "Luther" erleben

Das Jubiläum auskosten, ein mitreißendes Werk erleben: Für das 500. Reformationsjubiläum hat die Stiftung Creative Kirche in Kooperation mit der Evangelischen Kirche in Deutschland und weiteren Partnern das Pop-Oratorium "Luther" auf den Weg gebracht. Die Uraufführung begeisterte Tausende. Die bundesweite Tournee führt in verschiedene Städte, darunter am 4. Februar 2017 in den ISS-Dome in Düsseldorf. Zwei Aufführungen sind an diesem Tag zu erleben, um 14 und um 19 Uhr.

Im Mittelpunkt des Werks steht Martin Luther, der 1521 vor dem Reichstag von Worms aufgefordert ist, seine kirchenkritischen Aussagen zu widerrufen. Mit Rückblenden und Ausblicken rund um das dortige Geschehen erzählt das Pop-Oratorium von Luthers Ringen um die biblische Wahrheit und von seinem Kampf gegen Obrigkeit und Kirche – eine spannende Geschichte über Politik und Religion ebenso wie über die Person Martin Luther.

Alle Informationen sowie Ticketkauf: www.luther-oratorium.de

Facebook, Twitter und Google+ einschalten
Seite drucken Seite versenden

 

7.6.2016



© 2017, 2017.ekir.de
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.