„Ich bin vergnügt, erlöst, befreit“

Ich bin vergnügt, erlöst, befreit

Dieser Anfangssatz aus einem der Psalmgedichte von Hanns Dieter Hüsch (1925 – 2005) ist das Motto des Reformationsjubiläums der Evangelischen Kirche im Rheinland.

mehr
Service

Reformation ist kein Museumsstück: Präses Manfred Rekowski. Reformation ist Gegenwarts- und Zukunftsaufgabe: Präses Manfred Rekowski.

Landessynode 2017

Landessynode schaut auf die Reformation

Die Reformation und das Reformationsjubiläum sind Thema der Landessynode 2017. "Die Reformation ist kein Museumsstück", sagte Präses Manfred Rekowski in der Pressekonferenz zur Landessynode Anfang Januar in Bad Neuenahr. Vielmehr ist sie "Gegenwarts- und Zukunftsaufgabe". Deswegen beschäftige sich die Synode auch mit der Frage, wie der Glaube zu den Menschen heute und künftig gebracht werden kann.

Außerdem skizzierte der Präses die Formen, in denen die Synode das Reformationsjubiläum aufgreifen wird - unter anderem mit einem Magazin zur Reformation und die sie kennzeichnenden vier Begriffe Christus, Glaube, Gnade und Schrift, in "Wort-Meldungen" sowie mit der Eröffnung der Ausstellung über Reformatorinnen. 

Insgesamt gibt die Landeskirche für die Jubiläumsvorhaben rund eine Million Euro aus - durchaus auch in Projekte, die in den Gemeinden und Kirchenkreisen laufen. "500 Jahre kommt nicht so häufig vor", sagte der Präses vergnügt. Erlöst und befreit ergänzte er im Blick auf Vielfalt und Zahl der Vorhaben in Gemeinden, Kirchenkreisen und auf der Ebene der Landeskirche: "Man könnte im nächsten Jahr nichts anderes tun als das Reformationsjubiläum begehen."

Facebook, Twitter und Google+ einschalten
Seite drucken Seite versenden

 

neu / 15. Dezember 2016



© 2017, 2017.ekir.de
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.