„Ich bin vergnügt, erlöst, befreit“

Ich bin vergnügt, erlöst, befreit

Dieser Anfangssatz aus einem der Psalmgedichte von Hanns Dieter Hüsch (1925 – 2005) ist das Motto des Reformationsjubiläums der Evangelischen Kirche im Rheinland.

mehr
Service

Screenshot der Social-Media-Wall #Reformationstag. Screenshot der Social-Media-Wall #Reformationstag.

500. Reformationsjubiläum

Der #Reformationstag: live und in Social Media

Am 31. Oktober 2017 jährt sich der Tag zum 500. Mal, an dem Martin Luther seine 95 Thesen an die Schlosskirchentür in Wittenberg schlug und damit die Reformation in Gang brachte. Das wird gefeiert, erinnert und diskutiert. Hier gehts zu den aktuellen Berichten, Livestreams und Social-Media-Resonanzen.

Gottesdienste am #Reformationstag besuchen

Mitfeiern: Am 500. Reformationstag laden Kirchengemeinden und andere kirchliche Ebenen zu Gottesdiensten bzw. Reformationsfeiern ein.
Gottesdiensttermine

 

Eigene Fotos und Gedanken einbringen: #Reformationstag bei Facebook, Instagram & Co.

Wer Gottesdienste und Feiern besucht und dabei Fotos, Videosclips und Texte in Soziale Netzwerke postet, ist herzlich gebeten, den Hashtag #Reformationstag hinzuzusetzen. Dieser EKD-weit verabredete Such- und Findebegriff sorgt dafür, dass User untereinander mit einem Klick sehen können, wer was erlebt. Zugleich sorgt  die Kennzeichnung #Reformationstag dafür, dass die Beiträge in der Social-Media-Wall zum Reformationstag zusammenfließen.
Social-Media-Wall #Reformationstag

 

Livestreams am #Reformationstag

Einige Gottesdienste und Veranstaltungen werden zeitgleich online übertragen.
Livestreams am #Reformationstag

 

Radio- und Fernsehsendungen zum #Reformationstag

Hören und zuschauen: Radio- und Fernsehsender bieten Übertragungen und besondere Sendungen zum 500. Reformationsjubiäum.
Sendungen in Radio und Fernsehen

 

Aktuelle Berichte vom #Reformationstag

Aus der Evangelischen Kirche im Rheinland wird es von ausgewählten Gottesdiensten und Events aktuelle Berichte geben, zu finden auf der Startseite der EKiR.

Facebook, Twitter und Google+ einschalten
Seite drucken Seite versenden

 

neu / 27.10.2017



© 2017, 2017.ekir.de
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.