„Ich bin vergnügt, erlöst, befreit“

Ich bin vergnügt, erlöst, befreit

Dieser Anfangssatz aus einem der Psalmgedichte von Hanns Dieter Hüsch (1925 – 2005) ist das Motto des Reformationsjubiläums der Evangelischen Kirche im Rheinland.

mehr
Service

Wartburg Auf der Wartburg hatte sich Martin Luther alias "Junker Jörg" versteckt.

Ausstellung

Kunst zu "Junker Jörg"

Bilder des Düsseldorfer Malers Eckart Roese zum 500. Jubiläum der Reformation in diesem Jahr sind seit Samstag in Solingen-Gräfrath zu sehen. Unter der Überschrift "Junker Jörg" gehe es in Roeses Bildern um die Auseinandersetzungen des Reformators Martin Luther (1483-1546) mit der Bibel, erklärte der evangelische Kirchenkreis Düsseldorf.

Bis zum 27. August werden in der Galerie Art-Eck großformatige Gemälde präsentiert, aus deren Leinwand der Künstler später teilweise Gewänder entwirft, die an liturgische Kleidung erinnern.

Luther hatte 1517 seine 95 Thesen gegen die Missstände der Kirche seiner Zeit veröffentlicht. Nach dem Wormser Reichstag 1521 hielt er sich als "Junker Jörg" fast ein Jahr lang auf der Wartburg in Eisenach versteckt und übersetzte das Neue Testament ins Deutsche.

Der Künstler, geboren 1959 in Hannover, studierte zunächst Freie Grafik in Stuttgart und dann Freie Malerei an der Kunstakademie Düsseldorf.

Die Ausstellung „Junker Jörg“ ist bis 27. August freitags von 14 bis 19 Uhr und samstags von 10 bis 14 Uhr in der Galerie Art-Eck, Küllersberg 1, 42653 Solingen zu sehen.

Facebook, Twitter und Google+ einschalten
Seite drucken Seite versenden

 

epd, neu / 31.7.2017



© 2017, 2017.ekir.de
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.