„Ich bin vergnügt, erlöst, befreit“

Ich bin vergnügt, erlöst, befreit

Dieser Anfangssatz aus einem der Psalmgedichte von Hanns Dieter Hüsch (1925 – 2005) ist das Motto des Reformationsjubiläums der Evangelischen Kirche im Rheinland.

mehr
Service

Präses Manfred Rekowski am Kreuznacher Kletterturm.

Jubiläumsprojekt im Saarland

Thesen für die heutige Zeit aufschreiben

Den Anfang machen Fragen: „Mit Blick auf den 500. Jahrestag des Thesenanschlags von Martin Luther im Jahr 2017 fragen wir: In welchen Traditionen sind wir zu Hause? Wo wollen wir hin? Welche Veränderungen sind in notwendig?“  Sie stammen aus dem Aufruf der Evangelischen Kirchen an der Saar anlässlich des 500. Jahrestags des Thesenanschlags von Martin Luther.

Christian Weyer, Superintendent des Kirchenkreises Saar-West und Vorsitzender der Steuerungsgruppe „Reformationsjubiläum“ im Saarland, erläutert: „Wir wollen herausfinden, wie Thesen für unsere Zeit aussehen könnten.“ Das Thesen-Projekt zur Zukunft von Gesellschaft und Kirche organisieren die Evangelische Akademie im Saarland und die Evangelische Studierendengemeinde Saarbrücken mit.

Hans-Hermann Bendzulla von der Akademie erklärte, seit Luther hätten immer wieder kritische und veränderungswillige Christen in die Gesellschaft hineingewirkt. Diese Tradition solle aufgegriffen werden.
In dem Aufruf wird gefragt: „Was muss im Miteinander der Menschen in unserer Gesellschaft und in den Kirchen neu werden? Was muss für eine humane Zukunft heute getan werden?“

Die Antworten, genauer gesagt die Thesen werden Studierende sammeln und auswerten. „Die Thesen sollen Ausgangspunkt für eine breite Diskussion in den Kirchen und auf verschiedenen gesellschaftlichen Ebenen sein“, erläutert Studierendenpfarrer Dr. Matthias Freudenberg.

Dazu sind im Rahmen des Programms zum Reformationsjubiläum Foren geplant. Zudem sollen die Thesen auch in die Beratungen der Reformationssynode mit Delegierten aus saarländischen, lothringischen und luxemburgischen Gemeinden einfließen, die am 11. März 2017 in der Universität des Saarlandes stattfindet. Gesammelt werden die Thesen bis 30. September.

Facebook, Twitter und Google+ einschalten
Seite drucken Seite versenden

 

hp / neu / 21. Juli 2016



© 2017, 2017.ekir.de
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.