„Ich bin vergnügt, erlöst, befreit“

Ich bin vergnügt, erlöst, befreit

Dieser Anfangssatz aus einem der Psalmgedichte von Hanns Dieter Hüsch (1925 – 2005) ist das Motto des Reformationsjubiläums der Evangelischen Kirche im Rheinland.

mehr
Service

Mit Luthers 95 Thesen kam die Reformation 1517 in Gang. Ein Thesenportal erinnert daran und bietet die Möglichkeit, die heutigen Zeitansagen zu formulieren und anzuschlagen. Mit Luthers 95 Thesen kam die Reformation 1517 in Gang. Ein Thesenportal erinnert daran und bietet die Möglichkeit, die heutigen Zeitansagen zu formulieren und anzuschlagen.

2017.ekir.de

Vorhaben: Jubiläum 2017

Mit "Reformation. Ein theologischer Impuls" geht die Evangelische Kirche im Rheinland inhaltlich in das Reformationsjubiläum.

Wenn die Evangelischen im Jahr 2017 auf 500 Jahre Beginn der Reformation zurückblicken, dann feiert die Evangelische Kirche im Rheinland das Jubiläum unter einem eigenen Motto: „Ich bin vergnügt, erlöst, befreit!“ Der Satz stammt vom niederrheinischen Kabarettisten Hanns Dieter Hüsch (1925 – 2005), genauer gesagt aus einem Psalm, den Hüsch gedichtet hat. Der Untertitel des rheinischen Mottos: „Reformation. Im Rheinland. Seit 1517.“

Die Gemeinden und Kirchenkreise der rheinischen Kirche planen viele und großartige Aktivitäten zum Reformationsjubiläum 2017. Die Vorhaben der Kirchenkreise sind hier zu finden. 

Darüber hinaus gibt es auf landeskirchlicher Ebene mehrere Projekte für das Jahr 2017, sie alle sind geerdet und beziehen Gemeinden und kirchliche Einrichtungen ein:

95 Gottesdienste an ungewöhnlichen Orten - sie sind als rheinische Gemeinschaftsaktion angelegt.

"Ich fürchte nichts...." heißt das Theaterstück über Reformation und Reformator Luther, ein Kooperationsprojekt mit dem N.N.Theater. Kirchengemeinden können sich die Schauspielgruppe für Aufführungen bei sich buchen.

Mitsingen ist angesagt beim Pop-Oratorium "Luther" zum Reformationsjubiläum.

Im Entstehen ist das Kunstprojekt "reFORMation transFORMation". Die Kunstwerke werden in einer Wanderausstellung zu sehen sein.

Das Ökumenische Christusfest am Pfingstmontag 2017 in Koblenz löst die Zusage ein, das 500. Reformationsjubiläum mit ökumenische zu begehen.

Unter dem Motto „Wortanschlag – Deine These“ steht der Poetry-Slam für Jugendliche zum Reformationsjubiläum.

Unter dem Titel "Reformatorinnen. Seit 1517" wird die Kunstinstallation mit Holzfiguren und begleitender Ausstellung stehen.

Wuppertal ist Teil des „Europäischen Stationenwegs“. Außerdem gibt es einen "Export": Die Ausstellung über die Barmer Theologische Erklärung wird bei „Tore der Freiheit“ in Wittenberg zu sehen sein.

Facebook, Twitter und Google+ einschalten
Seite drucken Seite versenden

 

neu, Foto: Hans-Jürgen Vollrath / 15. August 2016



© 2017, 2017.ekir.de
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.