„Ich bin vergnügt, erlöst, befreit“

Ich bin vergnügt, erlöst, befreit

Dieser Anfangssatz aus einem der Psalmgedichte von Hanns Dieter Hüsch (1925 – 2005) ist das Motto des Reformationsjubiläums der Evangelischen Kirche im Rheinland.

mehr
Service

Reformationfeier in der Historischen Stadthalle Wuppertal. Reformationsfeier in der Historischen Stadthalle Wuppertal.

Rückspiegel Reformationsjubiläum: Hellmut Zschoch

Das beste Reformationsjubiläumsmotto ever!

Prof. Dr. Hellmuth Zschoch vom Lehrstuhl für Kirchengeschichte an der Kirchlichen Hochschule Wuppertal/Bethel schaut auf einen 500. Reformationstag zurück, an dem er "vergnügt, erlöst, befreit" gesungen hat - in der Feier in der überfüllten Historischen Stadthalle Wuppertal.

Prof. Hellmut Zschoch Prof. Hellmut Zschoch

Was hat Sie am 500. Reformationstag überrascht?

Die große Resonanz und das echte Interesse – schon bei vielen Veranstaltungen im Vorfeld und am Tag selbst beim Gottesdienst in der Wuppertaler Stadthalle, den ich mit vorbereitet und gestaltet habe.

Was war Ihr echter Gänsehautmoment?

Die Kantate „Ich bin vergnügt, erlöst, befreit“ von Matthias Nagel als Mitsänger! Und dabei zu erleben, was für ein großartiger Text dieser Hüsch-Psalm ist – das beste Reformationsjubiläumsmotto ever!

Was bleibt wichtig?

Evangelium und Glaube.

Das beste Zitat des Tages?

Luther (1522): „Glaube ist eine lebendige, verwegene Zuversicht auf Gottes Gnade. Diese Zuversicht und Erkenntnis göttlicher Gnade macht fröhlich, trotzig und lustig gegen Gott und alle Kreaturen. … Daher wird der Mensch ohne Zwang willig und lustig wird, jedermann Gutes zu tun, … so dass es unmöglich ist, Werke vom Glauben zu scheiden.“

Lessons learned: Was lässt sich mitnehmen und weiter bzw. neu machen?

An protestantischer Identität lässt sich arbeiten – und sie lässt sich feiern. Was die zukunftsträchtige Vergegenwärtigung eigener Geschichte angeht, lassen sich noch viele kreative Möglichkeiten entdecken; es lohnt sich, daran weiterzuarbeiten. Die Reformation hat am 31. Oktober 1517 ja auch erst begonnen – die Gelegenheiten zum fröhlichen und kritischen Erinnern werden uns nicht ausgehen …

Facebook, Twitter und Google+ einschalten
Seite drucken Seite versenden

 

neu, Fotos: evangelisch-wuppertal/Jan Kleinschmidt; ekir.de / 30.11.2017



© 2017, 2017.ekir.de
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.