„Ich bin vergnügt, erlöst, befreit“

Ich bin vergnügt, erlöst, befreit

Dieser Anfangssatz aus einem der Psalmgedichte von Hanns Dieter Hüsch (1925 – 2005) ist das Motto des Reformationsjubiläums der Evangelischen Kirche im Rheinland.

mehr
Service

'Ich bin vergnügt, erlöst, befreit' "Ich bin vergnügt, erlöst, befreit" - so lautet das Motto des Reformationsjubiläums 2017

Reformationsjubiläum 2017

"Ich bin vergnügt, erlöst, befreit"

„Ich bin vergnügt, erlöst, befreit.“ Dieser Anfangssatz aus einem der Psalmgedichte von Hanns Dieter Hüsch (1925 - 2005) ist das Motto des Reformationsjubiläums der Evangelischen Kirche im Rheinland.

Das Motto verbindet die gemeinsamen Aktivitäten in der rheinischen Kirche und folgt dem Anspruch, den sich die Evangelische Kirche im Rheinland zum Reformationsjubiläum gegeben hat: die Kernbotschaft der Reformation, die immer neue Orientierung an Gottes Wort in unserer Zeit tiefgründig und verständlich ins Gespräch zu bringen.

Das Schwere leicht gesagt – das war eine Gabe, mit der Hanns Dieter Hüsch Menschen begeistern konnte. Seine Erzählungen fassen den Alltag der Menschen in Farbe. In seinen Beschreibungen des Skurrilen, des Abgründigen und der Tiefen des Lebens spürt man seine Nähe zu den Zuhörern und Leserinnen. Er weiß um die Lebensthemen, die Sorgen machen und umtreiben können.

Wer ihn erlebt hat, beschreibt ihn als „Poet unter den Kabarettisten“ (Johannes Rau), als jemanden, der durch seine Erzählungen und seinerDichtung von Psalmen zum Nachdenken bringt und ein Lachen hervorlockt. Dies war seine große Kunst, die Welt plastisch vor Augen zu führen und zugleich den Blick darüber hinaus zu eröffnen.

Evangelisches Lebensgefühl

Die Adjektive „vergnügt, erlöst, befreit“ beschreiben ein Lebensgefühl, den der reformatorische Impuls bei evangelischen Christinnen und Christen heute auslösen sollte. Es drückt sich in der Glaubenserfahrung aus, Gottes Dienst an sich selbst zu spüren und als ein von Gott geliebtes Menschenkind angeschaut zu werden.In diesem Vertrauen können Christenmenschen vergnügt leben, weil sie wissen, dass diese Zugehörigkeit nicht mit ihnen selbst steht oder fällt.

Es ist allein Christus, sein Weg durch die Tiefen und Abgründe des Lebens, der die Menschen von dem Kreisen um sich selbst löst. Aus dieser Erfahrung heraus, können Christinnen und Christen ihren Glauben als freie Menschen in der Welt leben und davon erzählen. Sie sind durch Gottes Wort befreit und zum Dienst am Nächsten und der Welt berufen.

Das Motto Das Motto "Ich bin vergnügt, erlöst, befreit" stammt von Hanns Dieter Hüsch.

"Ich bin vergnügt, erlöst, befreit" - ein Motto mit rheinischem Farbtupfer für den 500 Jahre alten Impuls, der die Welt bis heute verändert.

Facebook, Twitter und Google+ einschalten
Seite drucken Seite versenden

 

15.01.2015



© 2017, 2017.ekir.de
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.